WILLKOMMEN BEI DER EFG MEPPEN

Wer sind wir? Was ist uns in unserem Gemeindeleben wichtig? Was versteht man  unter "Baptisten" oder einer "EFG"? Wer ist unser Pastor? Antworten auf solche und ähnliche Fragen finden Sie hier, falls sie aber noch mehr Details wissen möchten, kommen Sie doch einfach mal bei einem unserer Gottesdienste vorbei!

Dankbar und bewegt!

Mit drei Festveranstaltungen hat unsere Gemeinde um den 1. Advent 2019 herum ihren 30. Geburtstag gefeiert.

Nachdem wir aus internen Gründen unser 25jähriges Jubiläum nicht feiern konnten, war die Vorfreude nun umso größer. Viele ehemalige Gemeindeglieder waren angereist, darunter auch das Gründer-Pastorenehepaar Jan und Gesine Lambers.

Der Auftakt war ein Erinnerungsabend mit vielen Fotos und Interviews. Heidi Lusky und Brigitte Jäger führten voller Elan durch das Programm. Vor allem die ersten Jahre nach der Gründung im Jahr 1989, die Bauphase im Baumschulenweg um das Jahr 2000 herum und der Pastorenwechsel in 2011/2012 standen im Mittelpunkt der Gespräche. Aber auch das, was nach einer schweren Zeit seit 2016 entstanden ist. In der Pause gab es Süßigkeiten aus dem Bauchladen.

Zum Festgottesdienst am 1. Advent platzte der Kirchenraum aus allen Nähten. Pastor Hajo Rebers und Marianne Schmitz leiteten zu zweit durch den Gottesdienst. Der Gemeindegründer Pastor Jan Lambers hielt die Festpredigt. Anhand des Mark Forster-Liedes „Einmal“ zeigte er sich dankbar, Teil der Geschichte dieser Gemeinde gewesen zu sein und viele „heilige Momente“ miterlebt zu haben: „Ich war da zum Glück!“ – dieses Zitat aus dem Lied ging vielen Besuchern nach. Gottes Segensspuren seien durch alle Jahre zu erkennen, sagte Jan Lambers. Er machte den Besuchern Mut, solche Segensspuren auch im eigenen Leben zu suchen und für die Zukunft zu erwarten. Pastor Hajo Rebers dankte dem Ehepaar Lambers für den Mut, den Fleiß und die Treue in ihren Dienstjahren von 1989 bis 2011. Es sei ihm eine Ehre, diese Arbeit fortsetzen zu dürfen.

Auch die Handpuppe „Susi“ durfte nicht fehlen. Im Gespräch mit „Gesine“ (gespielt von Brigitte Jäger) erinnerte sie daran, wie die Gesine Lambers im Gottesdienst regelmäßig die Kinder angesprochen hatte. Ein eigens für das Jubiläum gegründeter Chor begeisterte mit seinen Beiträgen die Festbesucher.

Bürgermeister Helmut Knurbein überbrachte ein Grußwort der Stadt Meppen wie auch Vertreter der Baptistengemeinde Nordhorn, deren „Tochtergemeinde“ wir bis zum Jahr 2005 waren. Ebenso gratulierte Pastorin Silke Sommerkamp als  Vertreterin des Landesverbandes Nordwestdeutschland der Gemeinde zum runden Geburtstag. Anschließend lud die Gemeinde zum gemeinsamen Mittagessen ein. Viele angereiste Besucher hatten sich seit etlichen Jahren nicht mehr gesehen und freuten sich an den Begegnungen.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete am 3. Dezember ein abendlicher Lob- und Dankgottesdienst. Neben vielen Liedern aus 30 Gemeindejahren machte Pastor Rebers noch einmal deutlich, dass die Gemeinde nicht nur zurückschauen, sondern auch mit Zuversicht und Gottvertrauen in die Zukunft gehen wolle. Dazu wurden zunächst Verheißungen aus der Bibel laut verlesen. Später konnte sich jeder Besucher ein Bibelwort als Geschenk verpackt nehmen, es auspacken und für sich persönlich in Anspruch nehmen. Nach dem Gottesdienst gab es Pizza für alle!

„3zig Jahre in Bewegung“

war das Motto unseres Jubiläums. Dankbar und bewegt blicken wir auf drei wunderbare Festtage zurück, die Lust auf Gottes Segensspuren in den kommenden Jahren machen. Der Gott der Bibel ist ein Gott, der mitgeht, ein Gott in Bewegung. Wir wollen mit Ihm unterwegs und von Ihm bewegt bleiben.

+49 5931 8850581

Baumschulenweg 10, 49716 Meppen

©2018 by EFG MEPPEN. Proudly created with Wix.com